Deja Vu – Luxury Second Hand Fashion

Hi!

Heute zeige ich euch eine kleine, aber sehr feine Second Hand Boutique in Wien – “Deja Vu“. Es liegt mitten im Herzen von Wien und somit sehr gut gelegen für eine kleinen Abstecher falls man einmal in der Stadt ist und ein bisschen bummeln möchte. Wenn man an dem Schaufenster vorbei geht, muss man einen Blick reinwerfen. Man sieht sofort bezaubernde Kleider, wunderschöne Schuhe und traumhafte Taschen. Alles was das Frauenherz höher schlagen lässt. 🙂

Alle Teile werden persönlich ausgesucht und genau unter die Lupe genommen. Weiters gibt es die Möglichkeit einer “Wishlist” – man kann sich in diese Liste eintragen, wenn man auf der Suche nach einem ganz speziellen Kleid, Schuh oder Tasche ist. Man wird dann sofort benachrichtigt, sollte dies im Shop eintreffen. Wie ich finde – eine grandiose Idee!!

Seht euch doch einfach mal deren Homepage an und stöbert ein bisschen. Vielleicht geht sich ja auch ein Besuch bei “Deja Vu” aus und dann richtet doch einen schönen Grüß von “Miss Uschi” aus. 😉 Schon jetzt ein großes Dankeschön für die gute Zusammenarbeit an alle die im Shop und dahinter tätig sind.

Wenn ihr nun ein bisschen runterscrollt findet ihr ein kurzes Interview mit der Shopinhaberin und natürlich noch viel mehr Eindrücke aus dem Shop.  Viel Spaß!

First of all – today I’m going to write the German Version first, because this is a blog post about a shop in Vienna and very interesting for people from Austria. But if you are planning your trip to Vienna, don’t forget to check this one out! An amazing second hand boutique in Vienna. It’s called “Deja Vu” and it is located in the middle of the city. When you walk by, you just have to take a look at their lovely shop window and take a closer look in the store. You see some lovely dresses, amazing shoes and gorgeous bags. Everything that a woman loves. 🙂

If you are looking for a special Louis Vuitton bag or maybe from Chanel? Then you have to chance to contact them and tell them your wishlist. If this special piece arrives in store – you will be contacted immediately. 

So, if your next trip goes to Vienna – take a look at this store. You won’t regret – I promise. And tell them “Greetings from Miss Uschi!” 😉 Special thanks to all the people who work there. Lovely and sweet ladies – thanks for the help! 🙂

Below you can find an interview with the owner of the shop and you can also find some more pictures. First you will see the german version of the interview, but if you scroll down – you can also find a translation of it. Enjoy! 🙂

Deja Vu
Deja Vu
Deja Vu
Deja Vu

Und nun kommen wir zu dem Interview – ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen.

Miss Uschi: Wann wurde Ihr Geschäft eröffnet und warum gerade ein Luxury Second Hand Shop?

Deja Vu: Wir hatten vor Kurzem unser 1 Jahr Jubiläum, wofür wir für eine Woche unsere gesamte Ware reduziert haben. Warum Deja Vu? – Nun, ich hatte schon immer ein besonderes Faible für Designerklamotten. Das einzige Detail, dass mich immer daran etwas ärgerlich gestimmt hat, war der Preis. Als ich dann begonnen habe, meine Designerkleider, die ich so teuer eingekauft habe und auf die ich Acht gegeben habe, wie ein Mann auf sein Auto, bei mir zu Hause mittels Anzeigenwerbung zu verkaufen, war kurzum die Idee “Deja Vu” geboren.

Kann jede Frau ihr Kleider/Taschen/Schuhe zu Ihnen bringen? Und werden diese auch einem Fake Check unterzogen?

Deja Vu: Bei uns ist jeder Kunde willkommen, welcher seine Designerware verkaufen möchte. Allerdings wird die Ware, bevor diese bei uns zum Verkauf angeboten wird, 2 Hauptkriterien unterzogen und diese lauten: Echtheit (Originalität des Labels) und Qualität (Makellosigkeit der Stücke).

Sind Fälschungen eigentlich schwer zu erkennen oder ist es für ein geschultes Auge ein leichtes Spiel?

Deja Vu: Ich formuliere es so, ein geschultes Auge ist auf alle Fälle hilfreich. Trotzdem gibt es einige Fälschungen, die sehr überzeugend verarbeitet werden. Bei dem geringsten Zweifel, dass die Ware allerdings nicht original ist, schalten wir unsere “Profis” ein, welche uns die Echtheit zu 100% garantieren können ehe wir diese im Deja Vu verkaufen.

Was ist ihr aktuell wertvollstes Stück?

Deja Vu: Ein Mantel von Akris mit Zobelkragen.

Was passiert mit Ware die sich nicht verkauft? Wie oft wechselt das Sortiment?

Deja Vu: Wir bekommen eigentlich immer wöchentlich neue großartige Sachen, womit wir unser Sortiment kontinuierlich wechseln. Da ich und meine Schwiegertochter, die Ware auch immer persönlich annehmen und darüber entscheiden, ob diese zu unseren Konzept passen, ist es eher meistens so, dass die angebotenen Stücke neue Besitzer finden. 🙂

Es gibt bei Ihnen auch die Möglichkeit einer Wishlist, wie ich finde eine sehr gute Idee. Wird diese oft in Anspruch genommen?

Deja Vu: Ja, unsere Kundinnen lieben es. Viele haben spezielle Vorlieben, wie z.B.: Taschen von Chanel, Schuhe von Prada, etc. Diese geben sie in unserer Wishlist an, was sie sich wünschen. Sobald eine Lieferung mit diesem Artikel bei uns eingetroffen ist, wird die Dame, welche sich zuerst dafür eingetragen hat, umgehend benachrichtigt.

Wurde schon einmal über einen Online Shop nachgedacht?

Deja Vu: Bislang haben wir nicht vor einen Deja Vu Online Shop zu eröffnen. Aber die Idee ist da.

Warum sollte Frau zu Ihnen einkaufen kommen?

Deja Vu: Aus dem gleichen Grund, weshalb ich Deja Vu gegründet habe. Nämlich um hoch qualitative Luxusmarken zu tollen Preisen shoppen zu können. Darüber hinaus pflegen wir einen engen Kontakt zu unseren Kundinnen und geben stets unser bestes ihre Erwartungen zu übertreffen.

Deja Vu
Deja Vu

And now you can read the translation of the interview. Enjoy!

Miss Uschi: When did you open your boutique and why did you choose to open a “Luxury Second Hand Shop”?

Deja Vu: We just had our first year anniversary, where we reduced our entire collection for a week. Why Deja Vu? – Well, I’ve always had a weakness for designer clothes. The only thing, which annoyed me about designer clothes – was the price. I always took care of my clothes like a man takes care of his car. Then I started to sell my clothes with ads and so the idea for “Deja Vu” was born.

Can any woman bring her designer clothes/bags/shoes to you? And do you make a “Fake Check”?

Deja Vu: Any customer is welcome who wants to sell their designer clothes. Tough every product has to pass two assessment criteria: authenticity (originality of the label) and quality (perfection of the pieces).

If there are fakes, is it hard to identify them or is it for someone who has an eye for it an easy game?

Deja Vu: I say that an expert eye is helpful in any case. Nevertheless, there are some fakes that are processed very convincing. If there is a minimal doubt that the goods are not original, we ask our professionals, who can guarantee the authenticity. After that we sell them at “Deja Vu”.

What is the most valuable piece at the moment?

Deja Vu: It’s a coat from Akris with a sable collar.

What happens to products that aren’t sold? How often do you change the assortment?

Deja Vu: Every week we get some great new pieces, so the assortment changes continuously. As I and my daughter-in-law always receive the pieces in person and decide which one suits our concept, most of the pieces find a new owner. 🙂

You also offer a “wishlist” for your customers – I think this is a great idea – Is it often used?

Deja Vu: Yes, our customers love it. Many have special preferences – like: Bags from Chanel, Shoes from Prada, and so on. We write their preferences in our wishlist and if this special piece arrives in store, we contact them immediately.

Did you every considered an online shop?

Deja Vu: At the moment we don’t plan to open an online shop, but we already had that idea.

Why should women come and shop at your boutique?

Deja Vu: For the same reason I decided to launch Deja Vu. To find high quality designer brands for a great price. We cultivate a close contact to our customers and always try our best to exceed their expectations.

Website: http://www.dejavu-wien.at/

Facebook: Deja Vu – Luxury Second Hand Boutique

Advertisements

12 thoughts on “Deja Vu – Luxury Second Hand Fashion

  1. Also ich muss unbedingt mal nach Wien! Das steht fest! Vielleicht schaffe ich es nächstes Jahr!
    Liebe Grüße und einen wunderschönen Mittwoch, Nadja

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s